Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Phytotherapie bedeutet „Therapie mit Pflanzen“, sie gehört zu den ältesten Behandlungen und ist in allen Kulturen zu finden. Zur Phytotherapie gehört auch die Aromatherapie, d.h. die Verwendung von ätherischen Ölen.

Die phytotherapeutischen Medikamente können aus verschiedenem Pflanzenbestandteile bestehen, z.B. Blüten, Samen, Blätter oder Wurzeln. Wegen der komplexen Zusammensetzung der Heilpflanzen können diese Medikamente z.B. Gerb- und Bitterstoffe, ätherische Öle, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und viele andere gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe enthalten.

Die Inhaltsstoffe können angewendet werden als zusammengestellte Teerezepturen, Presssäfte, Pulver, Dragees, Tabletten, Tropfen, Tinkturen, Kräuterwickel, Packungen und Einreibungen (mit Tinkturen oder Salben).